Zappelbene


Zappelbene, wie immer aus hochwertigsten Kräutern hergestellt, kann Pferde und Hunde bei Begegnungen mit der Vergangenheit, Zivilisation und Veränderungen der Lebensbedingungen unterstützen - und dadurch auch den normalen Muskeltonus.

Ergänzungsfuttermittel für Pferde und Hunde

ZappelbeneZappelbene
Nettopreis:
Erhältlich in den Größen
Variante wählen
Beschreibung

Beschreibung:

Die hier verwendeten Kräuter ergänzen sich optimal, besonders durch die jeweilige Gewichtung.

Passionsblume (Passiflora incarnata)

Passiflora incarnata - traditionell seit etwa 1650 in der Volksheilkunde verwendet - ist sicher die interessanteste Passionsblumen-Art und stammt aus Nordamerika.
Der durch Passionsblumenkraut herbeigeführte Schlaf galt als friedlich und erholsam, der Zustand der Behandelten als ausgeruht und entspannt. Vor allem bei nervösen Unruhezuständen kam sie seither zum Einsatz.

Sizilianische Melisse (Melissa officinalis)

Diese wunderbare Melisse zeichnet sich durch ihr Anbau-Gebiet auf Sizilien aus - optimale Böden, perfektes Klima, permakulturartiger Anbau, aus stehts frischer Ernte, schonend getrocknet, um die wichtigen ätherischen Öle zu erhalten, und mit herrlichem Duft.
Traditionell wird das ätherische Öl der Melisse geschätzt, dem leicht beruhigende und angstlösende Eigenschaften zugeschrieben werden. Zudem kann die Melisse, laut altem Wissen, auch die Entspannung der Darmmuskulatur unterstützen und so Blähungen und Völlegefühl lindern.

Hopfen (Humulus lupulus)

Der Hopfen ist ebenfalls eine traditionelle Pflanze in der Naturheilkunde. Verwendet werden dabei die Zapfen der weiblichen Pflanze.
In der traditionellen Heilkunde werden diese Effekte angenommen:
Antibakteriell, beruhigend, blutreinigend, entzündungshemmend, tonisierend
Sie wurde entsprechend bei Angstzuständen und Nervosität (mit den entsprechenden Herz- und Magenbeschwerden), Blasenbeschwerden, Krämpfen im Magen-Darm-Bereich gereicht.

Kamille (Matricaria camomilla)

Bei der gut erforschten Kamille sind die Blüten der interessante Pflanzenteil. Sie können den gesunden Organismus in seiner Bekämpfung von entzündungsfordernden Stoffen und dem Wachstum von Bakterien unterstützen, und zur Erhaltung der gesunden gleichmäßig-ruhigen Magen-Darmbewegungen beitragen.

Verbene (Verbena officinalis)

Die Verbene ist eines der ältesten Kräuter in der traditionellen Pflanzenheilkunde - bereits im 1. Jahrhundert ist das Kraut von Dioskurides, einem berühmten römischen Arzt, erwähnt worden.
Traditionell wurde sie bei Schlafstörungen, nervöser Unruhe, Stress und Erschöpfung, aber auch bei Beschwerden der Atemwege sowie Magen und Darm gereicht.

Zusammensetzung:

Kräutersaft aus Passionsblume, sizilianischer Melisse, Hopfen, Kamille und Verbene.


Analytische Bestandteile:

Feuchte 97,5 %, Rohfaser 0,6 %, Rohasche 0,45 %, Rohfett 0,4 %, Rohprotein 0,4 %, Calcium 0,06 %, Phosphor 0,01 %, Natrium 0,01 %.

Fütterungsempfehlung:

Mit dem Futter oder direkt ins Maul.

Pferde

Fohlen oder Ponies bis 250 kg 2 – 3 x tgl. 5 – 7 ml
250 bis 550 kg 2 – 3 x tgl. 7 – 9 ml
über 550 kg 2 – 3 x tgl. 10 ml

Hunde

bis 10 kg 2 – 3 x tgl. 1 ml
bis 20 kg 2 - 3 x tgl. 1 - 2 ml
bis 30 kg 2 – 3 x tgl. 2 – 3 ml
über 30 kg 2 – 3 x tgl. 3 – 5 ml

Naturtrüb – vor Gebrauch schütteln!

Kühl und dunkel lagern!