Amarobene - Für Hunde, katzen und Pferde

Amarobene Hunde


Amarobene ist – wie der Name schon sagt – ein Bittersaft. Bitter regt die Verdauungssäfte an und unterstützt somit die Verdauung, regt den Appetit an und wird traditionell auch bei Völlegefühl und Blähungen gereicht.

Flüssiges Ergänzungsfuttermittel für Hunde.

Nettopreis:
Erhältlich in den Größen
Variante wählen
Beschreibung

Beschreibung:

Die hier genutzten Pflanzen Tausendgüldenkraut, Schafgarbe und Enzian arbeiten in dieser speziellen Gewichtung zueinander sehr, sehr gut miteinander. Sie können bereits direkt bei Kontakt mit der Maulschleimhaut die Verdauungssäfte anregen. Die Verdauungssäfte sorgen dafür, dass die aufgenommene Nahrung schnell in ihre Einzelteile zerlegt werden können. Im Speichel sind dies beispielsweise Enzyme, die Zuckerverbindungen (Kohlenhydrate) aufspalten können, im Magen werden Eiweiße „zerlegt“ und im Dünndarm spalten Gallensäfte die Fette auf. Und die Enzyme der Bauchspeicheldrüse spalten die Eiweiße in so kleine Teile, dass sie vom Blut aufgenommen werden können.

Tausendgüldenkraut

Das Tausendgüldenkraut – 2004 sogar Heilkraut des Jahres – birgt viele interessante Inhaltsstoffe. Primär wird sie traditionell aber bei verschiedenen Magen-Darm-Symptomen verwendet.

Schafgarbe

Die Schafgarbe ist den Naturheilkundigen schon seit dem Altertum ein Begriff. Schriftliche Überlieferungen zeigen, dass die Pflanze bereits im antiken Griechenland eine große Rolle gespielt hat. Zu jener Zeit waren es vor allem die blutstillenden Eigenschaften des Krauts, die eingesetzt wurden. Daneben dient Schafgarbe seit der Antike als Mittel bei Magen-Darm-Problemen. Die Schafgarbe wird vielfältig eingesetzt. Das Wort „Garbe“ leitet sich übrigens von einem altdeutschen Wort ab und bedeutet „die Heilende“.

Enzian

Enzian zählt aufgrund der vielen Bitterstoffe, die sich in seinem Wurzelwerk verbergen, zu den bittersten einheimischen Pflanzen. Ihr Bitterwert liegt bei mindestens 10.000, was wirklich extrem bitter ist. Genau diese Bitterwirkung macht man sich in der traditionellen Volksmedizin zu Nutze.

Zusammensetzung:

Wasserbasierter Auszug aus Tausendgüldenkraut, Schafgarbe und Enzian.


Analytische Bestandteile und Gehalte:

Rohprotein 0,3 %, Rohfaser 0,2 %, Rohfett 0,3 %, Rohasche 0,4 %.
Ca 0,04 %, P 0,02 %, Na 0,01 %.

Fütterungsempfehlung:

Nicht anwenden bei Magengeschwüren oder einem entsprechenden Verdacht sowie starkem Durchfall! In dem Fall verabreichen Sie bitte Eustobene, zur Unterstützung bei gereizten Magen-Darm-Schleimhäuten.

Ansonsten am besten direkt per Maulspritze, ansonsten einfach unter das Futter rühren. Die beste Unterstützung erfolgt, wenn Sie Amarobene etwa 10 Minuten vor dem Futter direkt ins Maul geben
Hunde bis 10 kg erhalten 2 bis 3 x tgl. 1 ml (20 Tropfen)
Hunde von 10 bis 20 kg erhalten 2 bis 3 x tgl. 1 – 2 ml
Hunde von 20 bis 30 kg erhalten 2 bis 3 x tgl. 2 – 3 ml
Hunde über 30 kg erhalten 2 bis 3 x tgl. 3 - 5 ml
Bitte beginnen Sie mit der jeweils niedrigen Dosierung.

Naturtrüb - vor Gebrauch schütteln! Kühl und dunkel lagern!
Nach dem Öffnen kühl lagern. Bitte stets mit sauberer Spritze aufziehen.