Hormobene - für Hunde, Katzen und Pferde

Hormobene Katzen


Unterstützt rein natürlich bei beiden Geschlechtern die körpereigene Regulierung übersprudelnder Hormone und deren Symptome – wie Übererregbarkeit, Zyklusbeschwerden, Dauer- und stille Läufigkeit (bzw. Rosse) oder Zysten.

Flüssiges Ergänzungsfuttermittel für Katzen.

Nettopreis:
Erhältlich in den Größen
Variante wählen
Beschreibung

Beschreibung:

Die hier ausgewählten Teile der zwei verwendeten Pflanzen ergänzen sich in ihren jeweiligen Eigenschaften sehr gut. Sie können bei weiblichen Tieren einen unregelmäßigen oder zu starken Zyklus regulieren, Dauerrosse oder -läufigkeit, stille Rosse bzw. Läufigkeit, aber auch das Ausbleiben von Rosse bzw. Läufigkeit sowie zyklusbedingte Schmerzen und auch Nymphomanie.
Bei männlichen Tieren kann Hormobene die Reaktionen auf die Hormonlage der Damenwelt regulierend unterstützen.

Frauenmantel

Der Name Frauenmantel rührt daher, dass die Blätter dem wehenden Mantel einer Frau ähneln. Überhaupt wurde das Kraut immer mit der Damenwelt in Verbindung gebracht. Bereits im frühen Mittelalter zählte der Frauenmantel zu einer sehr geschätzten Pflanze. Die Anwendungsgebiete des berühmten Heilkrauts der traditionellen Volksmedizin erstrecken sich von Magen-Darm-Beschwerden über Frauenbeschwerden bis hin zu äußeren Anwendungen.
Das Kraut war schon Hildegard von Bingen wohlbekannt, die es vorzugsweise bei typischen Frauenleiden einsetzte. Paracelsus hingegen verwendete es für die Wundheilung und gegen Entzündungen.

Mönchspfeffer

Der Mönchspfeffer gilt seit der Antike als eines der besten Kräuter zur Unterstützung bei zahlreichen Symptomen von Frauenerkrankungen. Die moderne Naturheilkunde setzt ihn in diesem Rahmen neben Zyklusstörungen auch bei PMS und Wechseljahresleiden ein. Ihren Namen verdankt diese Pflanze übrigens ihrem hauptsächlichem Einsatzbereich im Mittelalter - der Unterdrückung der natürlichen Libido bei Kirchenbediensteten und Mönchen ...

Zusammensetzung:

Wasserbasierter Auszug aus Frauenmantel und Mönchspfeffer.


Analytische Bestandteile und Gehalte:

Rohprotein 0,6 %, Rohfaser 0,2 %, Rohfett 0,3 %, Rohasche 0,4 %.
Ca 0,05 %, P 0,03 %, Na 0,01 %.

Fütterungsempfehlung:

Am besten direkt per Maulspritze, ansonsten einfach unter das Futter rühren.
Katzen < 4 kg erhalten 2 bis 3 x tgl. 5 bis 10 Tropfen
Katzen > 4 kg erhalten 2 bis 3 x tgl. 10 – 20 Tropfen (0,5 – 1 ml)

Naturtrüb - vor Gebrauch schütteln! Kühl und dunkel lagern!
Nach dem Öffnen kühl lagern. Bitte stets mit sauberer Spritze aufziehen.